Die "News"-Meldungen 2002 bis heute

unsortiert, undatiert, unsinnig

Halbe Hähnchen haben keine Grippe

Viele Menschen haben Angst. Denn wieder einmal ist ein Begriff in unseren Wortschatz gerutscht, ohne den wir eigentlich glückliche Menschen hätten bleiben können: Pandemie.

Gut, das Wort an sich klingt gar nicht schlimm, lässt an süße Pandabären mit flauschigem Fell, einem süßen Näschen und treu-doofen Augen denken. Nicht zu vergessen die scharfen Krallen, die sie bei Angriffen unerwartet ausfahren können und damit jeden potenziellen Gegner nicht nur abwehren, sondern auch noch bis zur Unkenntlichkeit verstümmeln. Bis das Blut wie eine hübsche Verzierung auf dem flauschigen Pandafell verteilt ist. Ja, rotes, tropfendes Blut...

Äh, wo war ich stehen geblieben?

Ah ja: Pandemie. Wie gut, dass Sie ein kleines Spielchen auf dieser tierlieben Website spielen möchten. Denn "Quest for Something 2D" ist zu 99 Prozent Geflügelgrippe-, BSE-, Maul- und Klauenseuchen-, Pest-, Pocken-, Silikon- und sinnfrei. GARANTIERT!

Wir danken für Ihr Verständnis - die asbesten Spielentwickler der Welt.

Zum Entsetzen: Die Fortsetzung!

Bereits mehrfach verlangten aufgebrachte - um nicht zu sagen: fanatische - Fans einen zweiten Teil von Quest for Something 2D. Man betrachte nur die Einträge im Kommentarbuch, die nicht von uns stammen.

Nun ist es endlich soweit! Wobei "nun" schon etwas in der Vergangenheit liegt, aber es sollte ja eine Überraschung sein… Patrimonium besitzt zwar eine gänzlich andere Story und auch das Team scheint ein anderes zu sein - über die vielen versteckten Hinweise hätte man aber auch darauf kommen können. Hier wird aber nichts verraten.

Aber damit nicht genug: Da wir bei der Entwicklung dieses Wurmfortsatzes, wie wir ihn scherzhaft nennen, von Ideen und anderen römischen Monatseinteilungen geradezu überflutet wurden, entstanden auch viele weitere Spiele, die wir unter noch mehr Pseudonymen veröffentlichten. Eine nicht ganz vollständige Auflistung hat der Adventure-Treff bereitgestellt. Hier war der versteckte Hinweis recht deutlich: Quest for Something 2D fehlt dort natürlich nur, weil es sich um dessen Fortführungen handelt.

Wir hoffen, die entstandenen Missverständnisse aufgeklärt zu haben. Ansonsten: War Absicht.

Wahlkampf 2.005

Liebe Wählerinnen und Wähler,

ich begrüße Sie recht herzlich auf der Wahlplattform von adwebture.de! Denn Quest for Something 2D ist das erste Computerspiel, das sich bei einer Bundestagswahl zur Wahl stellt. Und wir belassen es nicht bei billigen populistischen Sprüchen wie "Spielen statt Spülen!", "Computermäuse unter Artenschutz!" oder "Monkey Island V statt Hartz IV!" - nein, wir haben ein Wahlprogramm aufgestellt, durch das es Ihnen, liebe Mitspielerinnen und Mitspieler, und damit es unserem Absatzmarkt besser gehen wird. Hier die wichtigsten Punkte:

All dies wird dafür sorgen, dass Deutschland in den internationalen Highscores wieder ganz oben steht!

Mit freundlichen Grüßen,
Der Dreiköpfige Affe, Spitzenkandidat von Quest for Something 2D


Boris ist gerettet!

Langjährige Spieler von "Quest for Something 2D" kennen ihn sicherlich bereits. Und sein Schicksal. Um nicht zuviel zu verraten: Am 23. April 2005 sollte seine Seele an den Teufel gehen, falls er nicht den entliehenen Kredit zurückzahlen konnte. Natürlich konnte er nicht.

Aber adwebture.de - die Charity-Seite Nr. 1 im Netz - nahm sich des Schicksals des Charakters aus dem eigenen Spiel an und beglich für ihn die Schulden.

Bitte beachten Sie auch den Förderlink im linken Menü. Eine Überweisung vor dem 26. März 2010 wäre übrigens recht hilfreich...


Habemus Papam!

Es ist soweit: Der meistbeachtete Stellvertreterposten der christlich geprägten Welt ist wieder besetzt. Und weil the Pope formerly known as Joseph Kardinal Ratzinger nicht nur katholisch, sondern auch deutsch ist, sind wir alle ganz doll stolz. Vor allem auf uns. Es ist eben alles eine Glaubenssache.

Aus diesem Grund ist adwebture.de nun die inoffizielle Fanpage von Benedikt XVI. Freuen Sie sich schon jetzt auf die ersten Papst-Adventures "Vatikan Island" und "The Longest Journey to Heaven", sprechende Papst-Puppen ("Urbi et orbi") in unserem Shop und die Spanische Inquisition.

Die haben Sie sicherlich nicht erwartet, oder?

NIEMAND erwartet die Spanische Inquisition!


10.000 Jahre Zukunft!

Ja, die Uhren sind gestellt: Die Zukunft hat begonnen! Und nicht nur irgendeine Zukunft, sondern diese Zukunft! Eine Zukunft, in der noch vieles passieren kann, ja - in der sogar die Gegenwart wie Vergangenheit erscheinen wird! Unglaublich! Und dort wird jeder Satz mit einem Ausrufezeichen enden! Verrückt!

Genauso verrückt wie unser "Gewinnspiel": Zwar können Sie weder spielen noch gewinnen, aber Sie bekommen was! Wenn Sie alle unten stehenden Links anklicken und jeden Artikel bestellen, dann erhalten Sie garantiert (GA-RAN-TIERT!) diesen Gewinn! Denn ein Gewinn für Ihr Zuhause ist es allemal!

Und es gibt garantiert keine Nieten! Aber wir arbeiten daran...

(Für weitere exklusive Gegenstände einfach diese Seite aktualisieren)


5000 Jahre Adwebture!

Herzlich willkommen zu unserer Geburtstagsparty! Hier feiern wir in diesen Wochen ein Spiel, das schon von wahnsinnig vielen Generationen nicht beachtet wurde. (die Betonung liegt auf „wahnsinnig“)

Aber blicken wir doch einmal zurück: Als man die Gestade des Nils (der spätere König Nils der Ägypter) noch mit langweiligen Pyramiden zubaute, da spielten die noch jungen Germanen bereits das Adwebture. Wegen fehlender JavaScript-Unterstützung konnten sie allerdings nie das Ende erreichen. Später kam es mit dem Werbespruch “Brot und Adventure-Spiele” in das Römische Reich, das bekanntlich bald darauf zugrunde ging.

Viele Jahre später wurde Karl der große Adwebture-Fan, was ihm den Nick “Karl der Große” einbrachte. Verwunderlich nur, dass er angeblich nie lesen konnte…

Der Rest der Geschichte ist bekannt.
Wenn nicht: GEH ENDLICH ZUR SCHULE!


Dschingel bellt!

Ja, unser liebenswerter Website-Hund weiß: Es ist wieder Weihnachtszeit - Gelegenheit für grundloses Zusammensein, überflüssige Geschenke und matschig-graues Wetter. Kein Wunder, dass der kleine Dschingel so rumbellt.

Und weil nur stille Nacht heilige Nacht ist (zumindest in anti-atheistisch geprägten Gebieten) oder zumindest Gold, wenn denn all die Lieder bzw. Sprichwörter stimmen, die einem nicht nur, aber auch in dieser Jahreszeit, die nach Karneval die sechste sein müsste, vorgesungen oder einfach nur erzählt werden…

Ähm ja… Wo war ich stehen geblieben?

Genau: Nur noch ein kleines weihnachtliches Wortspiel für die besinnlichen Sekunden:
Überall diese Engels-Figuren auf dem Weihnachtsmarx…


US-Wahlkampfwochen auf adwebture.de!

Genau! Denn in Zeiten, in denen ein einziges Land praktisch allein die Weltregierung “wählt”, da geht dies der Nation von nebenan genauso an wie einer Spiel-Homepage im Internet.

Darum: Setzen Sie ein Zeichen! Jeder angeklickte Link auf dieser Site wird über ein ausgefeiltes internes Programm ausgewertet und in eine Statistik eingespeist. Diese stellt eine allumfassende und objektive Darstellung des Interesses unserer Besucher an den US-Wahlen auf.

Doch damit nicht genug: Sie selbst können sogar ein politisches Statement abgeben! Links, die viele “R”s enthalten, stehen für eine Bevorzugung der Republikanischen Partei, bei “D”“s stehen Sie den Demokraten näher. Enthält ein Link weder “R” noch “D”, ist dies eine Stimme für die Grünen. Und für das Böse. Nur, dass Sie Bescheid wissen.

Wir wünschen noch eine tolle Wahl! Und möge der Schönste gewinnen!


dhie teutsche rechtschreibung - unser beitrag

erbost über eine leichte reform der schriftsprache verkündeten springer- und spiegel-presse jüngst den schritt zur alten rechtschreibung. ob dies nun modern, konservativ oder doch nur ein anzeichen für ein neues revival (schreiben wie in den 90ern) ist, sei dahingestellt. wir finden: das ist ziemlich doof.

denn warum reformieren, wenn man auch revolutionieren kann? zwar ist die konsequente kleinschreibung auf adwebture.de, die die besucher von nun an verwirren wird, nicht sehr leserlich, aber das argument der richtigen kleinschreib-verehrer ist logisch: warum sollten substantive wichtiger als verben sein? heißt: größer=wichtiger - da müssen männer dahinter stecken!

Und bem nächsten Mal: Das i - das wahre Übel der Rechtschrebreform.


NEU! Ent-rahmte Seiten!

Auch wenn es nicht wirklich zu sehen ist: adwebture.de wurde dem größten Re-Design seiner Geschichte unterzogen. Oder - um es einmal spieltechnisch auszudrücken - das vertraute knuddelige Erscheinungsbild wurde beibehalten, während die Engine komplett neu geschrieben wurde.

Doch - um es einmal verständlich auszudrücken - was ist eigentlich anders? Nun, die Seiten machen nun ausgiebig Gebrauch von CSS, sprich: Der Inhalt ist nun komplett getrennt vom Design und sieht ohne CSS-Angaben… nunja… nicht unbedingt umwerfend aus.

Vor allem aber wurden die unpraktischen Frames (dt.:Rahmen) aus dem Fenster geworfen. (Welch symbolhafte Umschreibung!) Was vor allem Besuchern von Suchmaschinen und notorischen Webseiten-Ausdruckern zugute kommen dürfte.

Interessiert Sie alles nicht?

Dann eben nicht. Aber behaupten Sie dann nicht, Sie hätten nichts gewusst!


Oh Adwebture, Where Art Thou?

Denjenigen, die uns (bzw. diese Seite) täglich besuchen, dürfte es längst aufgefallen sein: a) Wir haben immer noch keine Gewinnspielecke. Wäre aber mal ne Idee… b) In letzter Zeit war die Seite immer wieder von diversen Ausfällen betroffen.

Was man uns aber kaum vorwerfen kann. (Im übrigen wäre der einzig sinnvolle Vorwurf, dass diese Ausfälle nicht häufiger passieren. Aber ich schweife ab… ) Tatsächlich stellt unser Webprovider seine Tätigkeit - wie es so schön heißt - “ein”.

Und damit nicht genug, denn selbstverständlich kommen seitdem auch keinerlei E-Mails mehr an. Wer weiß also, wieviele Millionenspenden (siehe links) nicht ihre rechtmäßigen Besitzer erreicht haben? Lassen Sie uns besser nicht in rhetorischen Fragen schwelgen, sondern spenden Sie, was das Zeug hält - schließlich muss der neue - deutlich teuere - Webhoster bezahlt werden!

Nichtsdestotrotz werden gerade SIE sich jetzt fragen: Sind meine Fingernägel sauber? Sind das da wirklich schon Fettröllchen? und vor allem: Was bringt mir dieser blöde Text eigentlich? Nun, dann möchte ich die Gelegenheit nutzen und auf eine 72-seitige Diskussion bei der Webhostlist verweisen, die die Untaten unseres EX-Providers in all ihrer kriminellen Dichte beschreibt. Viel Spaß und lassen Sie nichts anbrennen!


Ei Ei Ei…

Kaum ist das doch eher unchristliche Weihnachtsfest vorüber, herrscht endlich die erhoffte Stille: Warum sollte man auch mit Menschen reden, die einen Jahr für Jahr mit Socken überfluten? Eben.

Aber wie sagte ich schon einmal (als niemand zuhörte): Vor dem Fest ist nach dem Fest. Oder irgendwie so. Und welches ist das nächste Gesellschaftsereignis, bei dem man mal wieder das gute alte Memory-Spiel entstauben kann, um sich sodann an den verdreckten Gesichtern der Gäste zu erfreuen?

Richtig! Ostern! (Silvester nehme ich einfach mal aus: Mitten in der Nacht sein Geld in die Luft zu schießen ist nicht unbedingt meine Vorstellung von Spaß)

Also sorgen Sie vor: Kochen Sie schon die ersten Eier hart, hängen Sie Hasenfelle ins Wohnzimmerfenster und VOR ALLEM: Spielen Sie das Adwebture und suchen Sie die anderthalb Eastereggs!


Happy Birthday, Happy Birthday!

Tatsächlich: Ein Mitglied der Entwickler begeht tatsächlich in diesen Tagen das Fest der Feste! (mal abgesehen von Weihnachten, Ostern, Taufe, Jugendweihe, Kommunion, Goldene Hochzeit, Abiball, Physik-Doppelstunden, Sommer-Schluss-Verkauf, Lotto-Gewinnen, der Veröffentlichung von “Harry Potter 6” und der ganzen Momente, an denen wir nur an uns selbst denken)

Wer nun feiert? Sagichnicht. Und wann? Tja, diese Mitteilung hier bleibt bis zum nächsten Geburtstag stehen…


Frohlocket!

Wieder einmal macht sich ein übergewichtiger alter Mann ohne nachweisbarem Wohnsitz auf den Weg, um auf höchst fragwürdige Weise kleine unschuldige Kinder zu beglücken.

Und niemand hält ihn auf. Warum darf so ein Rentier-Quäler frei rumlaufen, während Santa Michael J. in der kuscheligsten Jahreszeit (neben Frühling, Sommer und Herbst) angeklagt wird? WARUM?

Warum werden wir eigentlich wieder nicht mit sinnlosen Geschenken überhäuft? So langsam zweifelt man doch an sich selbst… Schreiben Sie doch wenigstens was ins Kommentarbuch!

Und wenn eine Sternschnuppe vorbeifliegt, ist der Heiland geboren! Wieder einmal…


Dies ist das Werk von 2 gelangweilten Gymnasiasten?

Zumindest war es das. Aber im Laufe der Zeit entwachsen auch Abiturienten ihren Kinderschulen und brechen in die große weite Welt auf. Natürlich nur metaphorisch, denn räumlich sind wir nicht gerade weit gekommen.

Dann lassen Sie wenigstens diese nette Website reisen: Basteln Sie sich einen Button mit einer neckischen “Frag’ mich nach www.adwebture.de”-Aufschrift und bringen Sie ihn gut sichtbar an.

Wir danken Ihnen schon jetzt für diese sinnlos verbrannten Kalorien!


Ganz Deutschland ist von der Hitze belagert.

Ganz Deutschland? Nein! Eine kleine Adventure-Seite leistet der sengenden Sonne noch immer Widerstand. Niemand stöhnt hier über Wasserknappheit und schwitzende Buchstaben, stattdessen gibt es hier nur ausgeglichen-kühle Seiten.

Genießen Sie das Leben - bleiben Sie auf adwebture.de, der coolsten Website seit der Eis-site! (nur ein kleines Wortspiel zum Warmwerden… *g*)


Let the music pay!

Diese Begrüßung richtet sich ganz besonders an die fleißigen Besucher von intro.de (aber auch an alle, die diesen Text bis zum Ende lesen): Auf dieser Website gibt es nichts, aber auch gar nichts zum Thema Musik. Nicht, dass später behauptet wird, keiner hätte was gesagt. Also: Keine rhythmischen Klänge, keine schnellen Akkord-Wechsel und nicht mehr als eine kleine Anspielung auf eine Blechblaskapelle. Sollten Sie also wohltuende Klänge vermissen, werfen Sie bitte die nächstbeste Gitarre in den Monitor. Soll ganz gut klingen.

Und nächste Woche: Die Begrüßung für unsere Freunde vom Bundeskanzleramt.

 

 

Dieses unglaubliche
Spiel ist...

umwerfend!
gut!
solala
häh?
bin wohl eingeschlafen
gnn***ng!
Ergebnisse

 

 


Warning: include(/home/www/pulse/blocks/copyright.html): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/archiv.html on line 351

Warning: include(): Failed opening '/home/www/pulse/blocks/copyright.html' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php') in /home/www/archiv.html on line 351